Flyer Kolloquium

Hier findet ihr die Dokumentation unseres Vortragsprogramm aus dem letzten Semester (WS 2008/2009):

Pessimismus der Intelligenz, Optimismus des Willens“ (Gramsci)
[Für die Aneignung der Kritik]

In der Zeit von Oktober bis Anfang Februar veranstaltet der Aktions- und Arbeitskreis kritischer Studierender aus Kiel eine Diskussions- und Vortragsreihe. Durch die wöchentlichen Veranstaltungen mit linken Intellektuellen soll kritisches politisches Handeln auf inhaltliche Füße gestellt werden. Jenseits von Bewegungs- und Feuerwehrpolitik soll Wissen dokumentiert und diskutiert werden.
Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Frage nach Kunst, deren gesellschaftlichen Bedingungen und politischen Möglichkeiten, dies wird inhaltlich sowie praktisch ergründet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Spektakelkritik (Situationisten) und der damit verknüpfbaren Frage der intervenierenden Gegenöffentlichkeit.

Alle Veranstaltungen werden im Voraus inhaltlich durch Beiträge auf dem Blog vorbereitet, dies beinhaltet Texte und Links. Ergänzend gibt es jeweils einen thematisch passenden Büchertisch, der vom linken Buchladen „Zapata“ bereitgestellt wird.

Jeweils am Mittwoch von 18-20h im (Institut für Pädagogik) Olshausenstraße 75 Raum 164.

29.10.08 Cafe Libertad (HH) Über die Zapatisten in Chiapas und ihren solidarischen Kaffeehandel mit der Welt.

05.11.08 Bildungsoffensive Kiel, attac, Genossin aus Italien Inhaltlicher Teil zum Internationalen Bildungstag

12.11.08 Prof. Dr. H.-W. Prahl Universität und Lernfabrik- Wie passt das zusammen?

19.11.08 Weglaufhaus- Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V. Einführung in die Kritik der Psychatrie

26.11.08 Ulli Schippels (Rosa Luxemburg Stiftung) 90 Jahre Novemberrevolution, mit Schwerpunkt Kiel.

29.11.08 soziale-zone.org Stencil Workshop (in der Alten Meierei)

03.12.08 Freie Radiogruppe Ligna (HH): Politisierung der Kunst

10.12.08 Olaf Kistenmacher (HH) Antisemitismus von Links „Vom „Judas“ zum „Judenkapital“. Antisemitismus in der KPD der Weimarer Republik“

17.12.08 Marxistische Abendschule HH (MASCH) Gesellschaftskritik nach Karl Marx

14.01.09 Werner Pomrehn (HH) Intervenierende Gegenöffenlichkeit

21.01.09 Zwi Negator/Biene Baumeister Situationistische Internationale. Eine Einführung

28.01.09 Gerhard Stapelfeld (angefragt): Zur deutschen Ideologie

04.02.09 Michael Heinrich (Berlin): Kritik der politischen Ökonomie

Cafe Libertad und das Weglaufhaus machen jeweils Doppelveranstaltungen mit ergänzenden Themen, die an der Uni beginnen und später in der Alten Meierei fortgeführt werden.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: