26. 09. Buchvorstellung: Mit Pfeil, Kreuz und Krone – Nationalismus und autoritäre Krisenbewältigung in Ungarn

Buchvorstellung | 26. September 2013 | Hansa48 | Beginn 20:00 Uhr

Völkische Ideologie in Ungarn

In den letzten Jahren kam es in Ungarn zu einem kontinuierlichen Rechtsschub, der von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung getragen wird.
Diese Entwicklung kam spätestens 2010 auch bei den Wahlen zum Ausdruck, bei denen der völkisch-autoritäre Block auf knapp 80% der Sitze im ungarischen Parlament gekommen ist. Seit dem hat sich die das Land tiefgreifend verändert; Feindbilder im Innern der Gesellschaft haben Konjunktur. So ist der Alltag geprägt von einem Klima des Antisemitismus und Antiziganismus.

Wie sich diese Einstellungen auf das Leben von Minderheiten auswirken und welche Zusammenhänge sich zwischen Wirtschaftspolitik, ideologischen Hintergründen und autoritärer Krisenbewältigung ergeben, erläutert Andreas Koop, Autor des Buches „Mit Pfeil, Kreuz und Krone – Nationalismus und autoritäre Krisenbewältigung in Ungarn“.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: