08.05.2013 Philosophischer Salon

Ort: FH Kiel | Bunker D | 17-19 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung

Die dritte Saison des Philosophischen Salons an der FH Kiel hat begonnen. Sebastian Klauke, Doktorand an der CAU Kiel, wird zum Aufkakt des Kritischen Mai (8. Mai bis 29. Mai, einmal wöchentlich) zum Thema „Antonio Gramscis Hegemonietheorie“ sprechen:

Der italienische Marxist Antonio Gramsci (1891-1937) gilt neben Georg Lukacs und Karl Korsch als ein Erneuerer des Marxismus. Insbesondere mit seinem Hegemonie-Begriff hat er eine wichtige Grundlage für die materialistische Staatstheorie und -analyse gelegt, weshalb dieser Begriff im Zentrum des Vortrages stehen wird. Nach einer kurzen biographischen Skizze und ideengeschichtlichen Einordnung erfolgt die Vorstellung und Analyse dieses Schlüsselbegriffs des gramscianischen Denkens.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: