Do. 27.01. Die Geschichte der italienischen Ultra-Bewegung

ab 18:15 – Uni Kiel: Alte Mensa, kleiner Hörsaal (Olshausenstraße 40)

Vor einigen Jahren sorgte der italienische Fußball für internationales Aufsehen, als im Februar 2007 der Polizist Filippo Raciti und im November des selben Jahres der Lazio-Fan Gabriele Sandri Opfer von Gewaltakten wurden. Diese Ereignisse nahm Giovanni Francesio, selber 25 Jahre Ultra, zum Anlass, sich mit der Geschichte der italienischen Ultras auseinander zu setzen. Daraus entstand das Buch „Tifare Contro“, das 2010 auch auf Deutsch erschienen ist.
Dieses Buch und die darin geschilderten Ereignisse bilden die Grundlage für diesen Vortrag, in dem aufgezeigt werden soll, wie die Ultras entstanden sind und wie sie sich bis heute entwickelt haben. Der Fokus liegt hierbei auf den Auseinandersetzungen zwischen den einzelnen Ultra-Gruppierungen untereinander und mit der Polizei. Außerdem werden die Maßnahmen, die zur Eindämmung der Gewalt ergriffen worden sind, näher betrachtet. Dabei werden auch einzelne Passagen aus „Tifare Contro“ zitiert.

Bestellmöglichkeit für Francesio, Giovanni: Tifare Contro – Eine Geschichte der italienischen Ultras

Blog des Übersetzers der deutschen Ausgabe von „Tifare Contro“ mit einigen Texten zu italienischem Fußball und Ultras





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: