Archiv für Oktober 2010

Veranstaltung zu Studentenverbindungen mit Felix Krebs

In den vergangenen Jahren wurde in Kiel die kritische Auseinandersetzung mit
den Studentenverbindungen vernachlässigt – die Existenz dieser
Organisationen weitgehend ignoriert. Umso überraschender war das Auftauchen
von farbentragenden Verbindungsstudierenden auf einer Bildungsdemo im
Frühsommer 2010. Das Ganze endete mit einem Polizeieinsatz und hinterließ
einige Fragen.
Was sind überhaupt Studentenverbindungen? Vielen fallen da sofort Dinge ein
wie das „Lebensbundprinzip“, der Ausschluss von weiblichen Studierenden,
elitäres und militaristisches Gehabe oder auch die Verknüpfung zu den
(radikalen) Rechten. Um den Fragen nach den strukturgebenden und
identitätsstiftenden Gemeinsamkeiten der Studentenverbindungen, aber auch
den Unterschieden zwischen diesen, einmal auf den Grund zu gehen, haben wir
Felix Krebs eingeladen.
Krebs hat zusammen mit Jörg Kronauer das Buch „Studentenverbindungen in
Deutschland – Ein kritischer Überblick aus antifaschistischer Sicht“
geschrieben, in welchem er anschaulich und differenziert die Mechanismen der
korporierten Lebensweise untersucht.
Anschließend wird noch ein Referent einen kurzen Überblick über die Kieler
Verhältnisse geben.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 4.11.10, an der Uni Kiel in dem
kleinen Hörsaal der alten Mensa (Ecke Westring/Olshausenstr.) statt.
Beginn 18:00

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Avanti Kiel und dem Asta der Uni
Kiel durchgeführt.

Veranstaltungsreihe WS 2010/2011

Auch dieses Semester dürfen wir uns auf folgende Veranstaltungen freuen. Die Planungen für Januar/Februar 2011 laufen bereits, Anregungen und Ideen sind natürlich willkommen.

Thementag Widerstand an der FH Kiel

Unsere FreundInnen von der FH haben einen sehr interessanten Thementag auf die Beine gestellt, den wir euch nicht vorenthalten möchten:

Hallo ihr Lieben,

wir, die Hochschulinitiative kritischer Studierender (Hi.k.S.) von der FH Kiel in Zusammenarbeit mit Melanie Groß möchten alle Interessierten einladen, am 26. Oktober an einer Veranstaltung zum Thema Widerstand teilzunehmen. Wir haben mehrere Referent_Innen eingeladen, die sich von unterschiedlichen Sichtweisen aus dem Thema nähern werden. Das Ganze findet im Rahmen der Interdisziplinären Wochen der FH Kiel statt.
Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr morgens im Großen Hörsaalgebäude in Raum 11, das Ende etwa gegen 20 Uhr. Ihr könnt aber auch einfach zwischendurch vorbeischauen, falls ihr nicht den ganzen Tag Zeit habt. Wir würden uns sehr freuen, einige Leute von euch dabei zu haben. Wenn alles nach Plan läuft müsste der Tag sehr interessant und nett werden.
Ihr könnt euch den genauen Ablaufplan im Anhang anschauen.

Bis dahin, wir freuen uns auf euch!

Der Ablauf:
10.00 Uhr Beginn der Veranstaltung/Begrüßung
10.15 Uhr Vortrag: „Sand im Getriebe? Widerständiges Handeln in Zeiten der Entkollektivierung“ Prof. Dr. Melanie Groß – FH Kiel
11.15 Uhr Pause (15 Minuten)
11.30 Uhr Vortrag: „Widerstände in der Postmoderne“ Dr. Maximilian Schochow – Uni Leipzig
12.30 Uhr Pause (60 Minuten)
13.30 Uhr Vorstellung: Medibüro Kiel Sarah Trehern
14.15 Uhr Vorstellung: Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow- Dannenberg e.V. Gerhard Harder
15.00 Uhr Pause (30 Minuten)
15.30 Uhr Vorstellung: Widerstand & Kunst/ Beispiel ‚Poetry Slam‘ Moritz Neumeier
16.15 Uhr Vortsellung: Café Libertad Kollektiv eG Stefan Paulus
17.00 Uhr Abschlussdiskussion
im Anschluss Filmvorführung: ‚Empire St. Pauli – Von Perlenketten und Platzverweisen‘ Dokumentarfilm von Irene Bude und Olaf Sobczak




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: