Regina Stötzel (Journalistin) und Daniel Steinmaier (Journalist, Jungle World): Keine Meldung ohne Meinung – den Blick und das Gehör für versteckte Meinungsmache schärfen

19.06.2010 // 12-20Uhr // Olshausenstraße 40, Raum 13, (Alte Mensa kleiner Hörsaal)


*Workshop über gesellschaftskritischen Journalismus*

In dem Workshop geht es darum, wie linker Journalismus praktisch aussehen kann – und zwar ohne Flugblatt-Jargon und Gesinnungsbekenntnisse. Journalistische Texte sind nie neutral, sondern immer durch Perspektive, O-Töne und Sprache gefärbt. Es gibt also keinen Grund, Neutralität vorzugaukeln. Guter linker Journalismus zeichnet sich dadurch aus, dass er aus einer gesellschaftskritischen Perspektive kommentierend berichtet und dabei seriöse Informationen übermittelt.
Wie können also die Textformen Meldung, Bericht und Kommentar konkret aussehen, damit sie sich einerseits von der Berichterstattung des Mainstream abheben und die Ereignisse aus linker Perspektive kommentieren, andererseits aber auch der zentralen Aufgabe des Journalismus – Information!– gerecht werden? Ziel ist es, den Blick und das Gehör für die „Meinung in jeder Meldung“ zu schärfen und zu üben, einen eigenen Umgang damit zu finden.

Max. 15 TeilnehmerInnen (verbindliche Anmeldung unter ak.unikiel@googlemail.com)





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: