Archiv für Mai 2010

Mi, 02. Juni – Roger Behrens: »Sie wissen das nicht, aber sie tun es.« Oder: Was ist eigentlich Ideologie, heute? (A. Demirovic fällt leider aus!)

(Achtung: Der ursprünglich geplante Vortrag „Einführung in die kritische Theorie“ von Alex Demirović fällt leider aus und wird durch diesen Vortrag von Roger Behrens ersetzt, welcher eigentlich erst am 10.06. stattfinden sollte.)

„Ideologie meint wörtlich die Lehre von den Ideen. In der bürgerlichen ebenso wie in der realsozialistischen Theorie der Gesellschaft bezeichnet Ideologie allgemein die Weltanschauung, also das, was Menschen aus je unterschiedlichen Absichten und Beweggründen über die verschiedensten Zusammenhänge des Lebens sich vorstellen oder glauben zu wissen. (mehr…)

Mi 26.05. Stefan Meretz »Commons und Eigentum — jenseits von Markt und Staat«

Commons bewegen sich jenseits von Markt und Staat und stellen
deshalb die »Eigentumsfrage« völlig neu. Mit den Commons tritt ein neues
Paradigma auf den Plan, das sowohl das liberale Menschenbild des Homo
Oeconomicus zurückweist wie auch gleichmacherischen Kollektiv-Konzepten
eine Absage erteilt. Die Commons basieren auf der praktischen Einsicht,
dass die Entfaltung des Individuums die Voraussetzung für die Entfaltung
aller ist — und umgekehrt.

Zum Referenten: Stefan Meretz, Jg. 1962, Ingenieur und Informatiker, Projektmanager bei
ver.di, bloggt auf keimform.de

Stefan Meretz eigene Seite

Artikel von Michael Heinrich und Sabine Nuss zum Thema Commons und Kapitalismus

Commons als Schwerpunkt in der letzten Jungle World:

Die Philosophie der Sozialdemokratie

Vom Wissen lernen ?

Gemeine Güter und gute Gemeinden

Nach Fair Trade jetzt auch Fair Property

Common sind Thema beim gerade stattgefundenen Buko33 gewesen.

Sa. 22.05. ab 12:00 Open Source Workshop – Büro der RosaLux, Exerzierplatz 34

Moin

am kommenden Samstag den 22. Mai ab 12:00 Uhr veranstalten wir erneut unseren Open Source Workshop in den Büroräumen der Rosa Luxemburg Stiftung SH, Exerzierplatz 34 Kiel. Den ganzen Tag über sind wir euch beim umrüsten eurer Rechner und/oder Laptops auf Linux behilflich, lösen anfallende Probleme und geben eine erste Einführung ins Thema Open Source / Linux.

Neben dem praktischen Teil soll es deweiteren gehen um:

- Verschlüsselung / Sicherheit / PGP etc.

- das neue Lucid Lynx Ubuntu 10.4

- den Open Document Day / Open Office

- Creatice Commons (Hierbei sei schonmal vorab auf unsere Veranstaltung mit Stefan Meretz in der kommenden Woche am Mittwoch den 26. Mai hingewiesen)

Den ganzen Tag über wird ein vegan / vegetarisches Frühstücks Buffett sowie Kaffee und Tee bereitsgestellt.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.

Wir bitten euch im Vorfeld alle privaten Daten (Musik, Filme, Fotos etc.) auf einen externen Datenträger zu kopieren oder anderweitig zu sichern.

Bis Samstag

20.5.2010 18:00Uhr Bernd Beier (Jungle World): Über das neue Elend im Studentenmilieu

!!!!Der Vortrag findet diesmal im Hörsaal 1, Christian-Albrechts-Platz 3 statt!!!!

„Ohne große Gefahr, uns zu irren, können wir behaupten, dass der Student
in Frankreich nach dem Polizisten und dem Priester das am weitesten
verachtete Wesen ist“, dekretierte die Situationistische Internationale
in ihrem Text „Das Elend im Studentenmilieu“ bereits 1967. Wie sie das
begründete und was von ihrer radikalen Kritik am Studenten, an der
Institution, die ihn formt, und an seinen Versuchen, sich gegen seine
elende Lage zu wehren, heute noch Bestand hat, dazu referiert Bernd
Beier am kommenden Donnerstag ab 18 Uhr.

„Über das Elend im Studentenmilieu“ als pdf

Hörenswertes von Bernd Beier

Freitag 7.05. INEX – Links gleich Rechts und Rot gleich Braun? Intervention in eine politische Debatte + am 08.05 Workshop und BALKAN BEATZ! Party

Die Initiative gegen jeden Extremismusbegriff (INEX) aus Leipzig gründete sich im Jahre 2008 um einem ständig verwendeten und kaum hinterfragtem politischen Kampfbegriff etwas entgegenzusetzen. In einem offenen Brief erläutern sie ihre Kritik am Extremismuskonzept und der damaligen Verwendung nicht nur in der Stadt Leipzig und dem Bundesland Sachsen. Im Februar diesen Jahres erneuerten sie ihre Kritik und nahmen Bezug auf Pläne der neuen Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ehemals Köhler, die u.a. besagen, dass mit vom Bund zur Verfügung gestellten Mitteln vermehrt Projekte unterstützt werden sollen, welche sich neben dem sogenannten Rechtsextremismus auch dem „Linksextremismus“ bzw. Islamismus annehmen sollen.
Neben ihre Inhaltlichen Kritik am „politischen Extremismus“ wollen wir mit ihnen auch weitere Möglichkeiten der Intervention diskutieren und etwaige Kritik an ihrem offenen Brief oder inhaltliche Nachfragen klären.

Ein Artikel zur aktuellen Familienministerin Kristina Schröder: Ein Garten voller Böcke

Zu empfehlen sind weiterhin die Artikel unseres ersten Referenten Wolfgang Wippermann
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und 8. Mai. Workshop und Balkan BEATZ! Party in der Hansa48.

ab 15:00 : Ambivalenz des 8. Mai – Über Feiern und Gedenken

in der Hansastraße 48 – http://hansa48.de/neu/index.php

Am 8. Mai 1945 kapitulierte die deutsche Wehrmacht gegenüber den Alliierten. Dies bedeutete den endgültigen Zusammenbruch des Nationalsozialismus. Das Verhältnis der Deutschen zu diesem Tag war und ist ein ambivalentes.
In einem Workshop mit begleitendem Vortrag unter dem Titel „Der 8. Mai und seine Inszenierung zwischen Befreiung und Niederlage“ soll ein Überblick über verschiedene Phasen der Erinnerungskultur rund um den 8. Mai gegeben werden. Die Grundlage hierfür bilden Reden deutscher Politiker zu diesem historischen Datum.

Artikel zum Thema:

Phase2 Über die Bedeutung des 8. Mai für die deutsche Erinnerungspolitik

komplette Weizsäcker Rede

Über Exbundespräsident Weizsäcker

Geschichtskongress des VVN BdA

ab 23:00 : BALKAN BEATZ PARTY (ebenfalls in der Hansa48)

Wie bereits in den letzten Semestern ist der Hamburger DJ Romavilo von FSK zu Gast und wird mit seinem Mix aus Balkan Beatz und Drum‘n'Bass dafür sorgen, dass wir für die Feier zum Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus auch den richtigen Soundtrack haben. Der Eintritt kostet 3 Euro




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: