10.11.09 Dr. Tadzio Müller: Soziale Ökologie – Konfliktlinie “Grüner Kapitalismus”

Raumänderung: Gebäude 2 Raum 164

Nicht wie gewohnt am Donnerstag, sondern stattdessen am kommenden Dienstag, den 10.11.09, wird uns Dr. Tadzio Müller besuchen. Der Politologe und Klimaaktivist ist derzeit tätig als externer Dozent im Fachbereich Gesellschaftswisenschaften der Uni Kassel. Bekannt ist er vor allem durch die maßgebliche Mitarbeit an der Organisation des Klimacamps in Deutschland. Vor allem angesichts der zunehmenden Relevanz umweltpolitischer und ökologischer Aspekte im Fokus des öffentlichen Diskurses und dem kommenden Großereignis des UN-Weltklimagipfels in Kopenhagen versprechen wir uns von seinem Vortrag eine vertiefende Betrachtung der Schnittstelle zwischen ökologischen und sozialen Umständen und eine Bereicherung der Diskussion inerhalb der Studierendenschaft.
Unter folgenden Links findet sich vorbereitend Informatives zum Thema, u.a. ein Beitrag des Referenten:

kurzes taz-Interview mit Tadzio Müller

„20 Thesen gegen den grünen Kapitalismus“ Tadzio Müller und Alexis Passadakis

„Vergesst Kopenhagen. Die Katastrophe ist schon da.“ Positionspapier des BUKO-Arbeitsschwerpunktes Soziale Ökologie (ASSÖ)

„Klima Casino schließen!“ Mobilisierungsbroschüre zum Klimagipfel in Kopenhagen


1 Antwort auf “10.11.09 Dr. Tadzio Müller: Soziale Ökologie – Konfliktlinie “Grüner Kapitalismus””


  1. 1 Benjamin 17. November 2009 um 17:14 Uhr

    Hier eine Audioaufzeichnung eines Vortrages Müllers, einen Tag später in Mainz – es geht um das gleiche Thema, und der Inhalt dürfte auch ähnlich sein.

    Klick mich!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: