Kunst und Politik: Doppelveranstaltung am 29.11. – Stencil Workshop und 3.12. – Politisierung der Kunst

Zum Themenbereich „Kunst und Politik“ veranstaltet der AK kritischer Studierender zum einen einen Vortrag im Rahmen des regelmäßigen Kolloquiums am Mittwoch den 3.12. ab 18:00 an hoffentlich bereits bekannter Stelle mit der freien Radiogruppe Ligna, welche u.a. beim freien Senderkombinat Hamburg (fsk) aktiv ist. Abstract zum kommenden Vortrag.

Zum anderen wird es am Samstag den 29.11. ab 11:00 einen Stencil Workshop „use photoshop as a weapon“ im Cafe der Alten Meierei geben. Begonnen wird mit lecker Kaffee sowie einem kleinen Frühstück und am Abend gibt es ab 19:00 auch lecker Vokü. Veranstaltet wird der Workshop von zwei Mitgliedern des Vereins soziale zone. Sie bieten ihren Stencil bzw. Street Art Workshop auch jedes Jahr in der Oase des allseits beliebten Fusion Festivals an.
Da es hier sehr praktisch werden wird und es deshalb einer kleinen Planung bedarf, was das Material angeht, wäre es klasse wenn sich Interessierte unter der E-mail Adresse des AK anmelden könnten – ak.unikiel@googlemail.com .
Der Street Art Workshop richtet sich an alle die am Thema Interesse haben und die auch gerne experimentieren – Hilfestellung wird gegeben. Da es auch eine Einführung in die digitale Fotobearbeitung mit Photoshop geben soll, wäre es von Vorteil, wenn Interessierte ihren Laptop mitbringen könnten. Darüberhinaus kann jeder der hat noch mitbringen:

– Cutter oder Skalpell
– digitale Fotos oder bereits bearbeitete Vorlagen für die Schablonen
– zu besprühende T-shirts/Pullover/Leinwände etc. – wo ihr eure Schablone gerne drauf haben wollt.

Gleichzeitig sind natürlich aber auch alle etwas erfahreneren Künstler herzlichst eingeladen, denn wir wollen hier auch über eventuelle gemeinsame Aktionen/Vernetzung oder weitere Veranstaltungen sprechen und außerdem lernt Mensch ja nie aus, nech !?

Zu guter letzt gibt es an dieser Stelle wieder ein paar weiterführende Links/Texte/Videos, die sich mit dem Thema „Kunst und Politik“ auseinander gesetzt haben:

Kanzler der Muthesius Hochschule Kiel durchbricht mediale Inszeniernung

- Art Sabotage

- Kunst 2.0

- The Yes Men … absolut sehenswert – beeindruckend professioneller und entlarvender Aktivismus – unbedingt bis zum Ende gucken!

Kerstin Stakemeier:
Zum Antimaterialismus in der politischen Kunst der Gegenwart – Auflösungserscheinungen der politischen Kunst und des ästhetischen Engagements

go.stop.act! die Kunst des kreativen Straßenprotestes

Lektüreempfehlung der Radiogruppe LIGNA:

Konstellation – Zerstreuung – Assoziation
Eine Historisierung gestischen Radiohörens





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: