Archiv für November 2008

BEGINN: leider erst um 19:00 Uhr!!!!!!!! Politisierung der Kunst am 3.12.08

Für den 3.12.08 hat der Ak kritischer Studierender die Gruppe Ligna eingeladen, dazu ein kurzes Abstract von Ligna:

In den zwanziger Jahren haben verschiedene Künstler das Verhältnis von Kunst und Politik neu definiert. Beflügelt von der Revolution in der Sowjetunion richtete sich die Hoffnung Wsewolod Meyerholds auf eine neue gesellschaftliche Funktion des Theaters. Bertolt Brecht entwickelte die Form des Lehrstücks, die die kommunistische Gesellschaft praktizieren sollte. Die Hamburger Künstlergruppe LIGNA hat sich in ihrer letzten Arbeit ‚Der neue Mensch‘ auf diese Entwürfe bezogen und ihre eigene Praxis zwischen politischem Engagement und künstlerischem Produkt neu durchdacht und stellt diese Ergebnisse zur Diskussion.

www.ligna.blogspot.com

Lektüreempfehlung:

Constellation unter ‚Material zur Praxis‘

Konstellation – Zerstreuung – Assoziation
Eine Historisierung gestischen Radiohörens

und vom ak:
Kerstin Stakemeier:
Zum Antimaterialismus in der politischen Kunst der Gegenwart – Auflösungserscheinungen der politischen Kunst und des ästhetischen Engagements

Kunst und Politik: Doppelveranstaltung am 29.11. – Stencil Workshop und 3.12. – Politisierung der Kunst

Zum Themenbereich „Kunst und Politik“ veranstaltet der AK kritischer Studierender zum einen einen Vortrag im Rahmen des regelmäßigen Kolloquiums am Mittwoch den 3.12. ab 18:00 an hoffentlich bereits bekannter Stelle mit der freien Radiogruppe Ligna, welche u.a. beim freien Senderkombinat Hamburg (fsk) aktiv ist. Abstract zum kommenden Vortrag.

Zum anderen wird es am Samstag den 29.11. ab 11:00 einen Stencil Workshop „use photoshop as a weapon“ im Cafe der Alten Meierei geben. Begonnen wird mit lecker Kaffee sowie einem kleinen Frühstück und am Abend gibt es ab 19:00 auch lecker Vokü. Veranstaltet wird der Workshop von zwei Mitgliedern des Vereins soziale zone. Sie bieten ihren Stencil bzw. Street Art Workshop auch jedes Jahr in der Oase des allseits beliebten Fusion Festivals an. (mehr…)

26.11. 90 Jahre Novemberrevolution, mit Schwerpunkt in Kiel

Es geht um die Novemberrevolution in Kiel. Wir wollen die Ereignisse nachvollziehen und die Interessen der damaligen Akteure hinterfragen. Den Beitrag stellt Uli Schippels von der Rosa-Loxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein: werkastatt utopie und gedächtnis e. V. vor. (mehr…)

19.11. Einführung in die Kritik der Psychatrie

Einführung in die Antipsychiatrische Theorie

Obwohl Viele selbst oder durch Freunde/Bekannte schon im Kontakt zur Institution Psychiatrie stehen und die Zahl der Betroffenen auch in der Linken eher wächst, steht das Thema weit außerhalb alltäglicher linker Szene-diskurse. Zudem ist der Umgang dominiert von Unsicherheiten und Voruteilen gegenüber sogenannten “psychisch kranken“ Menschen . Das Thema selbst darüber hinaus in den Bereich des Persönlichen gedrängt und heute selten im Zusammenhang mit Gesellschafts- und Kapitalismuskritik gesehen. (mehr…)

12.11 Universität und Lernfabrik – Wie passt das zusammen?

Der Hochschulforscher und Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Hans-Werner Prahl wird im Rahmen des Kolloqiums die Auswirkungen der Studienreform auf die Universität vorstellen. (mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: